Vegan backen - leckere vegane Schokoladen Tarte

Vegan backen – Vegane Schokoladen Tarte

Vegan backen – das ist doch gar nicht so schwer! Wenn man sich ein bisschen mit den veganen Alternativen auseinander setzt, lassen sich ganz einfach leckere Kuchen, Tartes, Muffins und Cookies backen. Ich habe mir dieses Rezept für eine vegane Schokoladen Tarte ausgedacht und die Umsetzung hat direkt beim ersten Mal 1A funktioniert – ich war bzw bin immer noch wirklich von dem Ergebnis begeistert! 🙂 Eine super cremige, schokoladige und leckere Tarte ist dabei heraus gekommen.  Alle Zutaten findet ihr übrigens im Bioladen oder Reformhaus 🙂 Lasst mich unbedingt wissen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt. Wir freuen uns auch über Fotos bei Instagram oder Facebook 🙂

aDSC_0084

Diese Zutaten braucht ihr:

Für den Teig

  • 200g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
  • 50g Kokosmehl
  • 100g brauner Zucker
  • 160g vegane Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Schokoladen-Füllung

  • 200g vegane Zartbitter Kuvertüre
  • 100ml aufschlagbare Sojasahne
  • 200g Seidentofu
  • 3 EL brauner Zucker
  • 2 TL Guarkernmehl
  • eventuell Erdbeeren zum Garnieren

aDSC_0068

Und so geht’s:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Dinkelmehl, Kokosmehl, Zucker, Margarine, Salz, Backpulver und Vanillezucker zu einem geschmeidigen Teig verkneten (mit den Knethaken des Handrührers und/oder mit den Händen)
  3. Eine Tarteform einfetten und den Teig auf den Boden und an den Rand der Form drücken. Den Teig dann mit einer Gabel mehrfach einstechen und 25-30 Minuten backen, bis er goldbraun wird. Auskühlen lassen.
  4. Für die Füllung die Kuvertüre im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und danach wieder etwas abkühlen lassen.
  5. Den Seidentofu mit dem Zucker pürieren.
  6. Die Sojasahne (eventuell mit etwas Sahnesteif) steif schlagen.
  7. Guarkernmehl, pürierten Seidentofu und Schokolade mit dem Schneebesen verrühren und schließlich die aufgeschlagene Sojasahne unterheben.
  8. Die Schokoladenmasse auf den abgekühlten Boden streichen und fest werden lassen. Ich habe die Tarte dazu ein paar Stunden in den Kühlschrank gestellt, aber eigentlich sollte sie schon nach kurzer Zeit zu Schneiden sein.
  9. Wer mag kann die Tarte noch mit Erdbeeren oder anderen Früchten garnieren 🙂

aDSC_0079aDSC_0046aDSC_0090

Du liest: Vegane Schokoladen Tarte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s