Wien Foodguide

Wien – du bist so wunderschön! Anfang März durfte ich das zweite Mal in meinem bisher kurzen Leben die traumhafte Stadt in Österreich besuchen. Und als wären die malerischen Altbauten und das fabelhafte Essen noch nicht gut genug, wurden wir auch noch mit 1A Wetter verwöhnt und konnten uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Ja, uns ging es richtig gut in Wien. Und auch kulinarisch hat diese Stadt echt einiges zu bieten. Natürlich gab es auch für mich den obligatorischen Kaiserschmarrn, auf das Wiener Schnitzel habe ich aus bekannten (vegetarischen) Gründen verzichtet. Hier meine Tipps, wo man in Wien sehr gut Essen kann 🙂

DSC_0505

DSC_0525DSC_0645DSC_0704

Frühstück

aDSC_0603

Unser Sonntag begann mit einem herrlichen Frühstück im Sonnenschein im ULRICH. Auf diese Location trifft man ziemlich schnell, wenn man nach Frühstücksoptionen in Wien googelt, und es wurde mir außerdem von einer Wienerin empfohlen. Ich hatte ein Pink Hummus Brot, Pancakes und einen Tee mit Ingwer, Minze, Zitrone und Orange (insgesamt ca. 14€) und für meinen Freund gab es Eier und Bacon in Tomaten-Paprika-Ragout, ein Schnittlauchbrot und eine Ingwer-Zitronen-Limonade (insgesamt ca. 15€). Alles hat sehr sehr lecker geschmeckt, die Atmosphäre im Restaurant und der Blick auf die Kirche sind toll und danach konnten wir satt und zufrieden in unseren Sight-Seeing-Tag starten. Auch das Gebiet rund um das ULRICH am Spittelberg ist sehr süß und sehenswert.

Tipp: Es war wirklich jeder Platz besetzt, deswegen würde ich euch empfehlen, auf jeden Fall frühzeitig zu reservieren.

ULRICH
St.-Ulrichs-Platz 1
1070 Wien
Am besten mit der Bahn bis zu Station ‚Volkstheater‘ und dann etwa 10 Minuten zu Fuß.

aDSC_0595aDSC_0601

Nachmittag

Direkt gegenüber der Albertina (übrigens auch ein ganz tolles Kunstmuseum und ein Muss für Kunstliebhaber und passionierte Museumsgänger wie mich 🙂 ) liegt das Café Mozart, ein typisches Wiener Kaffeehaus. Von den drei Kaffeehäusern, die ich bisher besucht habe (Café Sacher und Café Hawelka), hat mir dieses mit Abstand am Besten gefallen. Erstens mussten wir nicht, wie im Café Sacher, anstehen, um einen Platz zu bekommen, und zweitens war es viel schöner als das Café Hawelka. Außerdem war mein Kaiserschmarrn wirklich sehr lecker. Allgemein muss ich sagen, dass ich diese ganze Kaffeehauskultur in Wien als sehr touristisch und irgendwie auch etwas überbewertet finde. Wen man diese Tradition aber einmal erleben möchte, kann ich das Café Mozart empfehlen.

Café Mozart
Albertinaplatz 2
1010 Wien
Mit der Bahn bis zu der Station ‚Oper‘.

DSC_0669

DSC_0668DSC_0670

Dinner

Abends hatten wir Lust auf Burger und haben uns nach ausführlicher Internetrecherche für Le Burger auf der Mariahilferstraße (übrigens auch eine super Shopping-Straße) entschieden. Ganz besonders toll finde ich, dass es hier auch eine große Auswahl an vegetarischen Burgern gibt, anstatt nur den einen obligatorischen fleischlosen Burger. Aber keine Angst, auch Fleischliebhaber kommen hier mit 100% Rindfleisch aus Österreich auf ihre Kosten. Ich hatte einen Burger mit Grillgemüse, Mozzarella und Mango-Curry und dazu normale Pommes, für meinen Freund gab es einen Bacon-Cheese-Burger und Süßkartoffel-Pommes. Alle möglichen Dips und Saucen kann man sich dazu außerdem selbst an den Tisch holen. Die Burger waren super lecker und das Restaurant verspricht frische Zutaten und Saucen aus hauseigener Produktion. Top!

Le Burger
Mariahilferstraße 114
1070 Wien
Mit der Bahn bis zum ‚Westbahnhof‘ und dann 5 Minuten zu Fuß.

DSC_0681

DSC_0685DSC_0690DSC_0695

Naschmarkt

Das Paradies für Gewürz- und Trockenobstfans! Für alle anderen: Einen Besuch auf dem berühmten Wiener Naschmarkt kann man durchaus mal mitnehmen, am Besten unter der Woche, wenn es nicht so voll ist. Es gibt dort vor allem frischen Obst und Gemüse und orientalische Speisen, Baklava, Fallafel etc. Von der Mariahilferstraße ist es nicht weit, um einen kleinen Abstecher zum Naschmarkt zu machen. Das ganz große Erlebnis ist es aber auch nicht 🙂

Zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke
1060 Wien

DSC_0696DSC_0697DSC_0698DSC_0699

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s